GyD

unsere Fünfer

unsere Fünfer

ganz aktiv

unsere Fünfer

gut gelaunt

Befragung zum Distanzlernen am GyD

Die Ergebnisse zur Befragung zum Lernen auf Distanz am GyD  liegen vor. Sie können hier eingesehen werden!

Informationen zum angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen!

Hiermit möchten wir Sie über die geplanten Maßnahmen zum angepassten Schulbetrieb am Gymnasium Delbrück in der Corona-Zeit informieren.

Grundlage für den Unterricht der Qualifikationsphase ist die Schulmail v. 11. Februar 2021

Qualifikationsphase 2:

Für die Schüler*innen der Q2 wird nur in den Abiturfächern Präsenzunterricht erteilt. Große Lerngruppen werden dabei zeitgleich auf zwei Räume verteilt. Der Unterricht in den Nicht-Abiturfächern wird auf Distanz erteilt. Die Klausuren der Q2.2 werden wie geplant geschrieben. Hierzu steht uns an ausgewählten Tagen die Stadthalle zur Verfügung.

Qualifikationsphase 1:

Für alle Schüler*innen der Q1 wird Präsenzunterricht erteilt. Große Lerngruppen werden auf zwei Räume aufgeteilt. Die Klausuren der Q1.2 werden wie geplant geschrieben. Hierzu steht uns an ausgewählten Tagen die Stadthalle zur Verfügung.

Andere Jahrgangsstufen

  • Ab Montag, den 15. März 2021, kehren Schüler*innen aller  Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I sowie die Schüler*innen der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe in einen eingeschränkten Präsenzunterricht im Wechselmodell in die Schule zurück.
  • Aus Gründen der Kontaktreduzierung werden die Klassen/Kurse in der Regel in zwei Gruppen aufgeteilt. Gruppe 1 erhält vom 15.3.2021 bis zum 19.03.2021 Distanzunterricht in der Form, dass Wochenplanarbeit erteilt wird. Die Gruppe 2 wird zeitgleich in Präsenz unterrichtet. Vom 22.03.2021 bis zum 26.03.2021 wechseln die Gruppen. Die Schulleitung wird bei kleinen Klassen/Kursen im Einzelfall entscheiden, ob auf die Teilung verzichtet werden kann.
  • Um sicherzustellen, dass alle Schüler*innen annähernd in gleichem Umfang im Rahmen der räumlichen und personellen Möglichkeiten am Präsenzunterricht teilnehmen können, wird die Phase ohne Präsenzunterricht vor den Osterferien nicht länger als eine Woche dauern.
  • Für die Schüler*innen der Jahrgänge 5 bis EF wird zunächst nicht die Leistungsüberprüfung im Mittelpunkt der ersten Präsenzunterrichtstage stehen, sondern die Aufarbeitung der Erfahrungen der vergangenen Wochen, die Fortführung des fachlichen Lernens und eine Vorbereitung auf einen zunehmenden Präsenzunterricht nach den Osterferien.

Sekundarstufe 1

  • Der Unterricht in der Sekundarstufe I wird grundsätzlich in konstanten Lerngruppen erteilt. Bestehen konstante Lerngruppen im Wahlpflichtbereich I und im Wahlpflichtbereich II, findet Präsenzunterricht im Wechselmodell statt.
  • Der Religionsunterricht wird im Klassenverband unterrichtet.

Notbetreuung

Schüler*innen der Klassen 5 und 6 können in der Zeit, in der sie nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, an der Notbetreuung anmelden, die sich an den üblichen Unterrichtszeiten orientiert.

„StudyHall“

Wir bieten im Rahmen unserer räumlichen und personellen Ressourcen den Schüler*innen, die zu Hause keine lernförderliche Umgebung haben, an, unter Aufsicht in den Räumen der Schule an den Aufgaben aus dem Distanzunterricht zu arbeiten.

MAuS

Ein MAuS-Betrieb findet bis zu den Osterferien nicht statt.

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich gerne an die Schulleitung.

Herzliche Grüße

S. Gringard und R. Brinkmann

Spracherlebnis-Fahrt nach EASTBOURNE, Südengland

Zu Beginn der Jahrgangsstufe 9 findet die fünftägige Jahrgangsstufenfahrt nach EASTBOURNE statt.

Für einen schulischen Auslandsaufenthalt – ob lang oder kurz – gibt es viele gute Gründe: Junge Menschen entdecken die Welt und dabei sich selbst, sie lernen Selbstständigkeit und Toleranz und stellen wichtige Weichen für die Zukunft. Denn Fremdsprachen, interkulturelle Kompetenz und Organisationstalent sind heute unverzichtbar für ein erfolgreiches Berufsleben. Wer sich darin bereits während der Schulzeit übt, ist klar im Vorteil.

Die sieben Kilometer lange Strandpromenade von Eastbourne, viele Sport- und Freizeitanlagen und die gute Erreichbarkeit der nur 100 Kilometer entfernten Metropole London bieten ideale Voraussetzungen für einen interessanten und erlebnisreichen Spracherlebnis-Aufenthalt. Eastbourne ist bereits zweimal zum „Top Resort“ Englands gewählt worden, dem Spitzenbadeort des Landes.

Eastbourne 1

In England ist Eastbourne als „Suntrap of the South“ bekannt, da hier immer wieder rekordverdächtige Sonnenstundenzahlen gemessen werden. Mit rund 100.000 Einwohnern ist Eastbourne interessant, überschaubar und zudem auch in sprachlicher Hinsicht geradezu ideal, da an der englischen Südküste ein dialektfreies Englisch gesprochen wird.

Unsere Schüler sind bei netten englischen Gastgeberfamilien untergebracht. Unsere Gastgeber nehmen zwei bis maximal vier Schüler bei sich auf. Die Struktur der ausgewählten Gastgeber ist vielfältig. Die Jugendlichen wohnen bei Familien mit Kindern, Ehepaaren ohne Kinder, alleinerziehenden Müttern oder Vätern und Alleinstehenden. Die meisten privaten Haushalte liegen in Eastbournes ruhigen Wohngebieten am Stadtrand. Im englischen Zuhause gibt es morgens Frühstück und, wie in England üblich, die Hauptmahlzeit – das Dinner – am Abend.

Das Erleben des englischen Alltags und die Begegnung mit den Gastgebern ermöglichen unseren Schülern einen unmittelbaren Einblick in die unterschiedlichen Lebensweisen und kulturelle Besonderheiten.

Tagsüber dürfen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 herausfinden, was den Süden Englands wirklich ausmacht. Wir erkunden Eastbourne und die direkte Umgebung, unternehmen Ausflüge nach Brighton, London, Battle Abbey und Hastings, lernen diese Städte und Orte zum Beispiel durch Stadtführungen näher kennen und erleben auf Wanderungen die einmalige, unter Naturschutz stehende Kreidefelsenküste.

Eastbourne 2

Mit vielen Eindrücken vom Einblick in den „English way of life“ kehren unsere Schülerinnen und Schüler nach Delbrück zurück.

Stand: 10.11.2018 Verantwortlich: GW

X

Right Click

No right click